Leben 8

Thema: Ein typischer Nachmittag. Plötzlich sagt die blecherne Uhr, es sei nun Mittagszeit und die innere, virtuelle meint dazu, jetzt wäre Futter ranzuschaffen. Nun bin ich unbestritten ein gehorsamer Diener meiner versteckten Leidenschaften. Deshalb schiebe ich gleich eine Pizza ins Rohr. Das  Besondere: Sie gehört nicht zur Familie derer von Oetker. Man hat sie nämlich …

Leben 7

„Südafrika, Krüger-Nationalpark. Antilopen nähern sich einer Gruppe von Akazien. Die Tiere rupfen an den Blättern eines Baumes und genießen den saftigen Geschmack. Nach einer Weile traben die Tiere zum nächsten Baum – doch der schmeckt bitter. Die Blätter der Nachbarn ebenso. Der ganze Wald ist plötzlich ungenießbar geworden. Hungrig ziehen die Antilopen weiter.“ (Zitat Deutschlandfunk) …

Leben 6

Das Leben endet …… Quatsch! Der Tag endet in genau 28 Minuten.Meine Reminiszenz:  Der Vormittag war mit einer Diskussion über das Leben, Leben und Krankheit, somatisch, psychosomatisch oder psychisch und Verwandtes belegt, und ich fühlte  mich wie Theseus im Labyrinth, nur durch den Ariadnefaden gesichert, den meine Tochter installierte. Ich denke, ich habe mich tapfer …

Leben 5

Die letzte Nacht war kurz. Aber 4 Stunden Schlaf reichten aus, mein Gerippe so zu schädigen, dass ich über den Flur ging, wie es nur einem 80-jährigen zusteht. Für den Missbrauch körperlicher Gebrechen müßte ich mich entschuldigen, wüßte ich nur, wo. Ich bin nun mal nicht 80, sondern 79 1/2, und ich vertrage manches nicht, …

Leben 4

Ich muss das mal loswerden. Es ist nur eine Keinigkeit. Versprochen. Aber es muss raus, und wenn es sein muss, mit Krawall und Shitstorm. Es ist nämlich so: Ich hasse Spaghetti und Fettuccine.Dabei liebe ich Pasta, und weiss auch nicht, wie man richtig hasst. Aber bei Spaghetti und Fettuccine habe ich es gründlich erlernt. Das …

Leben 3

Dr. Norbert Röttgen ist Jurist, hat nie ein Unternehmen von innen gesehen, und ist nun Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestags. Als aufrechter Bürger der BRD ist er gelegentlich damit beschäftigt, sich seine rechtswidrig gezahlte Zulage zu verdienen, indem er Statements in die Öffentlichkeit entfleuchen lässt. (Gewiss, dieser Satz ist hundsgemein. Aber er bleibt.) …

Leben 2

Nun ist ein zweiter Falter aufgetaucht. und ein lebendes Pünktchen. Ich befürchte eine Invasion und beschliesse prophylaktische Massnahmen zur Verteidigung meines Terrains. Kurz: Ich schliesse das Fenster. Leider habe ich keine Kenntnisse zu dem Flatterviehzeug, weiss aber um die Kleidermotte. Darum kann ich ausschliessen, dass die kleinen Falter aus meinem Hosenbein aufgestiegen sind. Sie kommen …

Leben 1

Soeben haber ich ein kleines Wunder vollbracht. Es ist spät, und ich durchsuchte diverse Quellen nach sehenswerten Fernsehbeiträgen, fand einen Spielfilm mit Michael Caine, spielte an - und schaltete ab. In den vergangenen Wochen ist mir dies einige Male passiert, ohne dass ich darüber nachdenken musste. Heute nacht ist das anders. Für Desinteresse eines Fernsehsüchtigen …

Franz. Weine

Sollte Trump seine Drohung wahrmachen, und französische Weine mit Zollabgaben belegen, so wird dieser Schuss nach hinten losgehen. Dieser 2001er Chateau Petrus, Pomerol kostet heute rund 4.000 oiro pro Flasche, verzollt dann 5.000. Es liegt auf der Hand, dass sich der Durchschnittsamerikaner solchen Rotwein in Zukunft nicht mehr leisten kann. Und Verzicht macht gallig! Und …