Ein Problem von Gewicht

Wenn ein Kind keine Elternliebe erfährt, so entsteht in ihm eine Beziehungsstörung, die ein Leben lang behindert. Der Mensch versucht, dieses Defizit zu durchbrechen, Er erfährt, dass die Emotionen existieren, aber verdrängt sind. Starke Gefühle dringen situationsbedingt an die Oberfläche. Das geschieht nicht, wenn der Anlass fehlt. Deshalb werden Liebe und Hass nicht ausgelebt. Sie bleiben dort, wo das Kind sie in seiner Not vergraben hat. Gefühlskälte ist keine Charakterschwäche, sondern eine Krankheit. Sie ist eine Mauer, die vor seelischem Schmerz schützt, ein Akt der Selbstverteidigung in einem lieblosen Umfeld. Ein Relikt aus der frühen Kindheit. Heilt die Zeit solche Wunden? Mit Einschränkungen ja. Der Grund: Die Probleme verlieren Gewicht, und die Distanz wird grösser. Fatal: Beziehungsgestörte Eltern geben unbewusst die Störung weiter an ihre Kinder. Das Problem erstreckt sich über mehrere Generationen. Schuldige sind in der Vergangenheit verborgen. Es gab sie, und sie haben dieses Defizit nicht „ererbt“. Aber vielleicht ein anderes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.