Die Rose „Celebration“

Die Nacht ist vorbei,
und die Rose weint.
Morgentau rinnt zu Boden,
die Sonne strahlt ohne Wärme.
Die Blüte weiss es nicht,
aber ihre Schönheit
berührt den Betrachter.

Die Rose vor meinem Fenster
hat im Rhythmus des Jahres
ihren Zenit erreicht.
Üppige Farben, von gelb bis zartem Rot
werden verschwenderisch angeboten.
Ihr Duft betört die Bienen,
sie sind treue Besucher.

Er wagt es nicht,
sie zu berühren.
Nicht so der Wind.
Er greift zu,
und die Rose neigt sich.
Unversehens löst sich ein Blütenblatt.
Der Wind trägt es davon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.