These: Gesundheit

Ich bin vermessen genug für die Behauptung,
über einen reichen Erfahrungsschatz zur
Problematik „Gesundheit“ zu verfügen.
Deshalb, und einem nicht statistikfähigen
Panel selbst beobachteter Fälle zum Trotz
glaube ich, dass der Mensch,
hier das deutsche Ideal eines Bürgers,
Max Mustermann mit Namen,
zu lange lebt.
 
Psyche wie Physis verschleissen mit
zunehmendem Alter.
Faktoren aus Medizin und Technik
wirken lebenserhaltend, während der Körper
beginnt, zu zerfallen.
 
Der Mensch hat seine eigene Evolution
links und rechts überholt.
Simpel gesagt:
Der Körper ist für ca. 65 Jahre gebaut,
er soll aber 95 Jahre funktionieren.
Koste es, was es wolle.
 
Oder auch:
Ein Segen für das Individuum,
aber ein Fluch für die Gesellschaft.
 
Und:
Mit dieser Fehlentwicklung wird
verdammt viel Geld verdient.