Ja, ich bin sehr, sehr wütend!

Quelle: thb.info

Es gibt Tage, die mich zum Träumen verführen.
Ich lese Nachrichten, suche zu diesen Stimmen
der Berichterstattung nach den Gegenstimmen,
um mich vor Täuschungen zu schützen, und
falle in Tagträume. Die schönsten davon sind
sogar rezidiv – sie wiederholen sich!
Ist das nicht allerliebst?
 
Apropos allerliebst – mein liebster Traum
gaukelt mir folgendes Bild vor:
 
Die Köhlbrandbrücke in Hamburg, 135 m hoch
mit einer Stützweite von 325 m wird
auf beiden Seiten mit 50 Figuren behängt,
an 20 m-Leinen mit einem sauberen Palstek.
Sie, die 100 Figuren baumeln im Wind,
mahnen die Lebenden,
trocknen vor sich hin,
und für den Moment ist die Welt ein wenig
besser geworden.
 
Mit den 600.000 toten Zivilisten im Irak-Krieg
hatte man diesen positiven Effekt nicht geschafft.
 
Wie gesagt: Es ist nur ein Traum.
Science fiktion, durch eine gequälte Seele geboren.