Die 19 Samurai

Es waren neunzehn  Samurai,
Die hatten nichts zu tun.
Dem Herren war´n sie einerlei,
trank Sake, war stets duhn.
 
Sie schlugen sich die Köpfe ein,
verschont blieb dabei keiner.
Dann war die Truppe klein und fein,
denn übrig blieb nur einer.
 
Nun kam ein Bote des Shogun:
Wir machen einen Krieg!
Und was hab ich damit zu tun?
Ich wünsche Euch den Sieg!
 
So sagt der Kleine, und nun fort!
Vom Hof schlich er sich sacht.
Sein Herr kam direkt vom Abort
in eine wilde Schlacht.
 
Und die Moral:
 
Wenn ich hier richtig liege,
ist Reiswein schlecht für Kriege.
   
Ein wenig Wein – wie frischer Wind
Zuviel davon – ein Sturm!
Im Falle eins wird man zum Kind.
Im Falle zwo – zum Wurm.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.