Karl Marx über den Konsumwahn

Das Vorhandensein einer übertriebenen Anzahl
nützlicher Dinge endet in der Erschaffung einer
übertriebenen Anzahl von unbrauchbaren Menschen.

Karl Marx (1818 – 1883), deutscher Philosoph, Sozialökonom und sozialistischer Theoretiker

Ich gestehe: Ich habe beim Lesen gelacht.
Es gibt anscheinend Gesetze,
die weder von Menschen noch von der Natur
erlassen wurden.
Ich nenne sie hilfsweise soziologische
Axiome.

Kommentare sind geschlossen.