Nachgedacht 25

Einerlei ist es, ob einer regiert, ob alle;
denn Freiheit ist nur,
wo jeder sich selber,
keiner den andern beherrscht.

(Verfasser unbekannt)

So ist das Ideal der individuellen Freiheit
sauber definiert.
Man nennt diesen Zustand auch Chaos.
 
Organisation und Funktionsweise
unserer Gesellschaft lassen diese Form
der Freiheit nicht zu.
Die Freiheit des Einzelnen ist zum Wohl
der Gemeinschaft eingeschränkt.
Der ständige Kampf um die Grenzen
zur Unfreiheit hatte stets Marginalien
zum Gegenstand. Das ändert sich.

Also: Wehret den Anfängen!