Was ist Zeit – was ist Ewigkeit?

Was sind Zeit und Ewigkeit? Ich: Gab es nicht.
Beide Begriffe sind menschen-gemacht.
Die Zeit ordnet, und die Ewigkeit gibt der
unbegrenzten Zeit ihren Namen.
 
Nun stellen wir uns vor, dass für jeden und
für alles Bewegte in unserem Universum ein
Stück Gummiband existiert,
das in einem riesigen, fiktiven
Schuhkarton abgelegt ist.
Es gibt je eines für die Ameise, für mich,
für unsere Sonne, für unsere Galaxie.
Alle persönlichen Ereignisse  sind auf diesem Band
verzeichnet, wie Anhänger am Bettelarmband.
Und ich kann mit eigener Energie
dieses Band dehnen, also meine Existenz
ein wenig verlängern.Wir Menschen haben
zur Orientierung ein Zeitsystem installiert.
(Ich bin sicher, dass die Ameise ohne diese
Hilfe auskommt.) Und die Sonne ebenso.
Ihr Band scheint endlos, und ist doch endlich.
 
Tja, wenn ich gestorben bin, packt meine
Seele den ganzen Krempel zusammen und
verschwindet in einem Parallel-Universum –
oder sie löst sich einfach auf.
Wenn alles gestorben ist, also auch unsere
Galaxie, wird die Ewigkeit zu einem Nichts.
Aber das dauert noch ein wenig.
 
Mit diesem naiven Bild komme ich zurecht.
Mit den Erklärungsversuchen aus der Physik,
der Religion und der Philosophie
kann ich nichts anfangen.

  1. Stimmt, mit den Physikern komme ich auch am wenigsten zurecht –
    doch wahrscheinlich bin ich zu einfach gestrickt, wenn ich mich grübelnd frage: Aus welchem Nichts kommt der Knall und in welches Nichts wird er gehen.
    Als Rotzlöffel habe ich mich (mit Unterstützung vom „Raumschiff Enterprise) immer gefragt, wo denn das Universum, der Raum zu Ende sein mag und mußte akzeptierend kapitulieren…(;-)

    Wer weiß, wohin die Reise geht
    oder ist es doch die Weisheit eines Christian Anders: Es fährt ein Zug nach Nirgendwo????

    Auf das wir uns auch darüber austauschen mögen – irgenwann!

    Gute Nacht,
    Raffa.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.